Apply for this job now

Wissenschaftler (m/w/d) im Forschungsbereich Smarte Daten & Wissensdienste (KI4POL)

Location
Saarbrücken, Saarland
Job Type
Permanent
Posted
8 Sep 2022
Tätigkeitsbereich: Wissenschaft Bereich: Smarte Daten & Wissensdienste Standort: Kaiserslautern Anstellungsart: Vollzeit Vertragsart: Befristet Laufzeit (Monate): 24 Wir suchen zur Verstärkung unseres engagierten Teams im Forschungsbereich Smarte Daten & Wissensdienste (KI4POL) am Standort Kaiserslautern Wissenschaftler (m/w/d) (in Vollzeit, zunächst auf 2 Jahre befristet) Das DFKI ist auf dem Gebiet innovativer Softwaretechnologien auf der Basis von Methoden der Künstlichen Intelligenz die führende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung Deutschlands. In 21 Forschungsbereichen, neun Kompetenzzentren und acht Living Labs werden ausgehend von anwendungsorientierter Grundlagenforschung Produktfunktionen, Prototypen und patentfähige Lösungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie entwickelt. Im KI4POL Transfer Lab des DFKI werden am Standort Kaiserslautern in Kooperation mit Sicherheitsbehörden (LKA,BKA) innovative Ansätze zur Erforschung, Entwicklung und Nutzung Künstlicher Intelligenz für polizeiliche Zwecke bearbeitet. Das polizeispezifische Transferlab besteht aus einem gemischten Team von Mitarbeitern der Polizei und Wissenschaft und ist seit 2021 in Betrieb. Ihre Aufgaben Fachlicher Austausch und projektbezogene Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungseinrichtungen im Bereich der KI. Zusammenarbeit mit der zentralen Koordinierungsstelle für KI beim BKA sowie dem LKA Rheinland-Pfalz. Entwicklung von KI Software-Ansätzen zur Lösung polizeilicher Problemstellungen insbesondere für die intelligente Datenauswertung. Planung und Entwicklung von Trainingsdatensätzen für das Trainieren KI-gestützter Lösungen. Recherche über aktuelle Forschungsarbeiten und Anwendungen auf dem Gebiet der KI sowie Prüfung der Adaptierbarkeit auf mögliche polizeiliche Zwecke und ggf. Weiterentwicklung im Hinblick auf polizeiliche Anforderungen Konzeption und Entwicklung von Demonstratoren und Prototypen Mitarbeit bei Durchführung und ggf. auch Akquise und Projektleitung nationaler und internationaler Forschungs- und Entwicklungsprojekte Eine Promotion ist möglich Unsere Anforderungen Abschluss in Informatik oder Mathematik (Master oder vergleichbar) Sie haben Erfahrungen bei der Entwicklung von Algorithmen und auf einigen der Gebiete: Künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Mustererkennung, Verarbeitung großer Datenströme Fachkenntnisse im Bereich der Softwareentwicklungsprozesse und des Release Managements, Programmierkenntnisse in einer oder mehrerer Programmier- und Skriptsprachen sowie praktische Erfahrungen im Bereich Maschinelles Lernen Gute Englischkenntnisse, sie sind kommunikativ und zuverlässig Sie sind ein motivierter Teamplayer mit Engagement und Eigeninitiative Die Bewerberinnen und Bewerber müssen eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung (Ü 2), vgl. 12 LSÜG, besitzen oder in eine solche einwilligen. Das Ergebnis darf kein Sicherheitsrisiko ergeben. Was Sie erwarten können Erweitern ihrer Expertise auf hochaktuellen Gebieten Forschungsthemen mitgestalten, anwendungsnahe Technologien entwickeln und in die Praxis überführen Hervorragende Kontakte zu Industriepartnern und Sicherheitsbehörden Ein innovatives, agiles und professionelles Arbeitsumfeld an einem der herausragenden Forschungsinstitute Deutschlands Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bis 05.10.2022. Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) ist auf dem Gebiet innovativer Softwaretechnologien auf der Basis von Methoden der Künstlichen Intelligenz die führende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung Deutschlands. In der internationalen Wissenschaftswelt zählt das DFKI zu den wichtigsten "Centers of Excellence" und ist derzeit - gemessen an Mitarbeiterzahl und Drittmittelvolumen - das weltweit größte Forschungszentrum für künstliche Intelligenz und deren Anwendungen. Das DFKI arbeitet eng mit nationalen und internationalen Unternehmen zusammen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Das DFKI beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungsfrist 5. Oktober 2022 Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne: M.Sc. Laura Maria Schaal Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) Trippstadter Str Kaiserslautern Stelle teilen: DFKI - Icon DFKI - Icon DFKI - Icon DFKI - Icon DFKI - Icon " JETZT BEWERBEN
Apply for this job now

Details